Besuch unserer französischen Austauschpartner im April 2016

Der nach den Terroranschlägen in Paris immer noch bestehende Ausnahmezustand in Frankreich ließ uns dieses Mal um das Stattfinden des 6. Schüleraustausches bangen. Glücklicherweise gab es aber kein Reiseverbot für unsere französischen Freunde, die wir am Abend des 6. April voller Erwartungen und Spannung in Empfang nehmen konnten.

Da an der Herder-Schule während des Besuches die DELF A2-Prüfungen stattfanden, wurden die correspondants gleich am ersten Vormittag voll eingesetzt für Vorstellungsrunden und Dialoge, eine optimale Vorbereitung der mündlichen Prüfung. Alle waren mit Eifer dabei und haben auch die Abende und das Wochenende für die Unterstützung ihrer deutschen Freunde „geopfert“. Vielen Dank dafür!

In einer Woche gleich drei deutsche Städte kennenzulernen, ist eine feine Sache. Die französischen Schüler waren in Regensburg, München und Nürnberg unterwegs und haben sich dabei nicht nur mit Geschichte und Kunst beschäftigt, sondern durften zusammen mit den Schülerinnen und Schülern des VMG auch die Allianz Arena besuchen. Ein Traum vor allem für die Jungs.

Beim Ausflug mit beiden Schulen, d.h. mit insgesamt 78 Schülern und 7 Lehrern, hatte der Wettergott ein Einsehen. Trotz der vorhergesagten Regenfälle blieben bei unserer Wanderung von Weltenburg nach Kelheim die Füße trocken. Eigentlich wollten wir die Strecke ganz ruhig angehen, es war dann aber so, dass ich fortwährend an das Lied „Die Affen rasen durch den Wald“ denken musste – die älteren Semester kamen dabei ganz schön ins Schnaufen.

Als die Herder-Schüler am Montag mit nach Nürnberg fuhren und alle nach dem Besuch des Dokumentationszentrums die Altstadt der Frankenmetropole besuchten, strahlte die Frühlingssonne vom Himmel. Nürnberg zeigte sein schönstes Gesicht.

Am Mittwoch rundeten der Besuch der Brauerei Kuchlbauer in Abensberg und eine Führung durch das BMW Werk Regensburg das abwechslungsreiche Programm ab. Die Partner der Herder-Schüler kamen am Abend noch mit zum Performance Abend und konnten sich ein Bild davon machen, welche vielfältigen Aktionen außerhalb des Unterrichts an unserer Schule stattfinden.

Vielen Dank an alle Eltern für die herzliche Aufnahme unserer Gäste und das tolle Wochenendprogramm. Vielen Dank an Bürgermeister Ferstl und Herrn Ebkemeier für die Begrüßung der Gäste in  der Gemeinde, an die Kolleginnen und Kollegen des VMG für die gute Zusammenarbeit und nicht zuletzt an die Schulleiterinnen, Frau Dr. Köhler und Frau Partenfelder, die unseren Schüleraustausch unterstützen und ermöglichen.

Gute Stimmung beim verregneten Adventsmarkt 2015

Mit einer Premiere ist der diesjährige Adventmarkt für das Städtepartnerschaftskomitee erfolgreich zu Ende gegangen. Erstmals hat sich in diesem Jahr die französische Partnerstadt Crécy-la-Chapelle am Adventsmarkt in Pielenhofen beteiligt. So gab es neben dem italienischen Stand, der von Elisabeth und Manfred Korn betreut wurde, heuer auch einen französischen Stand, der von einer Delegation aus Crécy selbst betrieben wurde.
Am „italienischen“ Stand wurden wieder Produkte aus der Region Piemont angeboten, die sich von Jahr zu Jahr immer mehr zum Verkaufsrenner entwickeln – so auch in diesem Jahr. Trotz des Wetters waren die Waren am Abend fast restlos ausverkauft. Auch die regionalen Produkte am französischen Stand fanden viele Abnehmer. Afrikanische Hand- und Holzarbeiten aus Benin/Afrika komplettierten das Angebot dort. Der Gesamterlös des Standes kommt auch einem von Crécy-la-Chapelle betreuten Sozialprojekt in Benin zu Gute.

Der Pielenhofener Adventsmarkt setzte für die Delegationen der Partnergemeinden einen Schluss(Höhe)-punkt unter ein kurzweiliges, weihnachtliches Wochenende in der Oberpfalz. Als Rahmenprogramm gab es nämlich für alle Teilnehmer Führungen über verschiedene Weihnachtsmärkte in Regensburg und zusätzlich für die italienischen Gäste eine Brauereiführung bei Bischofshof.

Sowohl die 15-köpfige Schulklasse aus Cerrione und deren Betreuer unter Leitung der Bürgermeisterin Anna Maria als auch die französische Delegation waren zum überwiegenden Teil wieder in Privatquartieren untergebracht; in diesem Zusammenhang ein herzliches Vergelt’s Gott an alle Gastgeberfamilien. Alle Gäste haben sich in Pielenhofen sehr gut versorgt und wohl gefühlt.

Herzlich bedankt sich das Partnerschaftskomitee aber nicht nur bei den Gastgebern, sondern auch bei den Organisatoren und allen fleißigen Helfern. Ein besonderes Dankeschön geht aber an die Gemeinde Cerrione und ihre Bürgermeisterin Anna-Maria für deren großzügige Geste, alle mitgebrachten Produkte zu spenden!

Das Partnerschaftskomitee wünscht allen Bürgern eine ruhige Adventzeit, gesegnete Festtage und ein gesundes neues Jahr.

DSC00580 DSC00577 DSC00576 DSC00575 DSC00574 DSC00573 DSC00569 DSC00568 DSC00572

Adventsmarkt 2015 mit unseren französischen und italienischen Freunden

Auch in diesem Jahr werden unsere beiden Partnergemeinden Crecy-la-Chapelle und Cerrione am traditionellen Adventsmarkt in Pielenhofen am Sonntag, 29. November teilnehmen. Aus Cerrione reist wieder eine Schulklasse mit der Bürgermeisterin Anna-Maria und einigen Betreuern an. Zum Verkauf am Stand des Partnerschaftskomitees bringen die italienischen Besucher regionale Produkte wie Käse, Panettone, Reis, Wein und Würste mit. Darüber hinaus wird Espresso oder Cafè Coretto ausgeschenkt.

Die Abordnung aus der französischen Partnergemeinde Crecy-la-Chapelle betreibt einen eigenen Stand zum Verkauf ihrer Spezialitäten . Hier geht der Verkaufserlös in ein Wasserförderungsprojekt der ehemaligen französischen Kolonie Benin in Westafrika:

http://www.amitie-brie-benin.com/spip.php?article76 .

Das Partnerschaftskomitee hofft auf einen regen Besuch der beiden Stände.

Beginn ist Sonntag 14.00 Uhr.

Veröffentlicht unter Event

Internationales Laufteam beim Landkreislauf 2015

Das Partnerschaftskomitee von Pielenhofen hatte auch dieses Jahr wieder ein Laufteam für den Landkreislauf am 19. September zusammengestellt.Am Vortag trafen wir uns zur Begrüßung der Gäste und zur Teambesprechung im Gasthaus Spitzauer. Ulrike Kappl und Oliver Bremicker halfen hier als Dolmetscher. Fünf Läuferinnen und Läufer aus Pielenhofen, ein Läufer aus Crécy la Chapelle und vier Teilnehmer aus Cerrione bildeten die Mannschaft.Am Samstag war es dann soweit:Startläuferin Waltraud Zink, Alex Schleifer, Stefan Koller, Jaques Dalquie, Stefano Gariazzo, Federico Otella, Giulia Gariazzo, Markus Hammer, Edoardo Seitone und als Schlussläufer Thomas Semmelmann liefen die 70,7 km in 6:30 Min und erzielten so einen repektablen 108. Platz.Abends trafen sich alle in der Campinggaststätte Distelhausen zum gemeinsamen Abendessen und natürlich wurden noch intensiv einige Details des Laufs besprochen.Am Sonntag machten sich dann unsere Gäste etwas müde aber gut gelaunt wieder auf den Heimweg.Recht herzlichen Dank an Ulrike Kappl, Rudi Gruber und Siegfried Reinhardt, die den Fahrdienst zu den einzelnen Etappen übernommen hatten und Dank auch an die Gemeinde Pielenhofen für ihre Unterstützung. (Autor: P. Moser)

SS

Veröffentlicht unter Event

Sechster Schüleraustausch mit dem Collège mon Plaisir im Oktober 2015

Es regnete in Strömen als wir (die Kolleginnen des VMG, Christa Schweiger und Helga Troidl, und ich) mit einer 40 Schülerinnen und Schüler umfassenden Gruppe die Reise nach Frankreich antraten. Doch wir fuhren in die Sonne und verbrachten wunderbare Spätherbsttage bei unseren französischen Partnern.

Es ist schon eine Art Ritual, dass unsere Gruppe am ersten Tag mit einem Frühstück (leckeren Croissants, Pains au chocolat und Pains aux raisins sowie Apfelsaft aus der Region) im Collège empfangen wird. Auch der Bürgermeister unserer Partnergemeinde war da und ließ es sich nicht nehmen, die Besucher aus Deutschland persönlich zu begrüßen.

Teilnahme am Unterricht und eine Ralley durch Crécy standen anschließend auf dem Programm und am Nachmittag ging es nach Trotignon zur Fahrt mit der Draisine auf einer stillgelegten Bahnstrecke von Paris nach Sézanne. Die Fahrt führt durch ein Naturschutzgebiet und so war es gar nicht ungewöhnlich, dass plötzlich ein Fasanenpaar unseren Weg kreuzte.

Am Freitag besuchten wir Paris. Die Herder-Schüler erklommen zuerst die Türme von Notre Dame und machten sich danach zu Fuß auf den Weg zum Eiffelturm. Die Pyramide im Hof des Louvre, die Tuilerien, die Place de la Concorde und die wunderschöne Brücke Alexandre III waren sehenswerte Stationen auf unserem Weg. Am Eiffelturm trafen wir dann auch die VMGler wieder.

Das Wochenende gehörte ganz den Familien, die sich wie immer ein schönes Programm ausgedacht hatten.

Nach dem Besuch der Kathedrale von Reims und der Champagnerkellerei Pommery ging es am Dienstag erneut nach Paris. Während die Gruppe des VMG eine Stadtrundfahrt mit dem Bus machte, mussten sich die Herderschüler wieder auf Schusters Rappen durch die Capitale bewegen. Vom Montmartre ging es nach dem Besuch von Sacré Coeur durch das Künstlerviertel auf der Place du Tertre hinunter auf den Boulevard Clichy, am Moulin Rouge vorbei zu den Galeries Lafayette, wo wir auf der Dachterrasse unsere Mittagspause machten und den Blick über die Stadt genossen. Danach fuhren wir mit der Metro zu den Champs Elysées, wo wir die andere Gruppe wieder trafen.

Am letzten Tag deckten sich alle nach dem Besuch der Käserei in Jouarre mit verschiedenen köstlichen Briesorten ein. Und da Mittwochnachmittag kein Unterricht ist, hatten die Franzosen Zeit für gemeinsame Aktivitäten mit den corres, die alle sehr genossen haben.

Wie auch schon in den Jahren zuvor war der Schüleraustausch ein rundum gelungene Sache. Niemand hatte auch nur den geringsten Grund zur Klage und alle kamen mit vielen neuen Eindrücken nach Hause zurück, wo uns dann wieder der Regen empfing. Aber wie heißt es so schön? Wenn Engel reisen…

Vielen Dank an alle Beteiligten und à la prochaine!

Anne Tham

 

Ein kleines Jubiläum!

Ein kleines Jubiläum: fünf Jahre Schüleraustausch mit dem Collège Mon Plaisir

Zum fünften Mal bekamen wir im Mai 2015 Besuch von Schülerinnen und Schülern unserer französischen Partnerschule, dem Collège Mon Plaisir in Pielenhofens Partnergemeinde Crécy-La-Chapelle. Und wie auch in den vergangenen Jahren hatten unsere Gäste großes Glück mit dem Wetter, denn es hörte am ersten Tag nach dem Besuch im Historischen Museum auf zu regnen und blieb bis zur Abfahrt strahlend schön.

Zu den mittlerweile bewährten Programmpunkten – Stadtführung, Besuch des Hundertwasserturmes in Abensberg, Lenbachhaus München, Dokumentationszentrum Nürnberg – gab es als Neuerungen im Programm eine Führung durch das Schulerloch, den Besuch der Lebkuchenfabrik Schmidt und eine fast dreistündige Werksführung bei BMW in Neutraubling. Und zum ersten Mal fiel der Aufenthalt unserer Gäste auch mit der Maidult zusammen, die für die jungen Leute natürlich eine besondere Attraktion darstellte.

In beiden teilnehmenden Schulen wurden „unsere Franzosen“ sehr herzlich von den Schulleiterinnen Frau Dr. Köhler und Frau Partenfelder begrüßt, und am Mittwochabend konnten sich alle beim Performanceabend  ansehen, was die Herder-Schüler neben dem Unterricht auf die Beine stellen.

Herr Ebkemeier, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Pielenhofen, empfing unsere Gäste am Freitagmorgen und gab ihnen einen umfassenden Überblick über die Geschichte des Ortes.

Mein herzlicher Dank geht an die Eltern, die sich einmal mehr als ausgezeichnete Gastgeber erwiesen, viel Fahrerei auf sich nahmen und auch am Wochenende für schöne Erlebnisse und Ausflüge sorgten. Danke auch an Laetitia Guihard, die auf französischer Seite die Organisation des Austausches innehat und ohne die eine solche Kontinuität nicht möglich wäre, dem Kollegen Herbert Voss vom VMG und natürlich den beiden Gemeinden und Schulen, die unsere Arbeit unterstützen.

Der Bus für unsere nächste Frankreichfahrt im Oktober 2015 ist bereits gebucht und das Programm steht. A bientôt!

Neues von den Partnerschaften

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
die Feste gehen auch dieses Jahr weiter. Im Oktober letzten Jahres konnten wir in Cerrione das 5-jährige Jubiläum der Unterzeichnung unseres Partnervertrages (vom 17.10.2009 in Pielenhofen) feiern, dieses Jahr steht das gleiche Ereignisse nun mit Crécy-la-Chapelle an.
Vom 14. bis 17. Mai 2015 plant unsere Partnergemeinde eine große Feier anlässlich der 5. Wiederkehr der Vertragsunterzeichnung vom 22.5.2010. Im Partnerschaftskomitee sprechen wir bereits über unsere Beteiligung an den Feierlichkeiten und wir werden dies mit unseren Freunden beim geplanten Arbeitstreffen im März austauschen. Dort werden wir auch weitere Einzelheiten zum Programm und zu den Teilnehmerzahlen erfahren.
Alle Interessenten bitten wir bereits jetzt, den Termin schon einmal zu notieren. Nach dem Arbeitstreffen im März werden wir eine aktuelle Nachricht hier auf unserer Homepage sowie im Schaukasten am Dorfplatz und auch im Bürgerbladl veröffentlichen. Dort finden Sie dann auch Hinweise zu den Kosten und zur Anmeldung.
Sprechen Sie auch Freunde und Nachbarn an, die bisher noch keinen Kontakt zu unseren Partnergemeinden hatten. Dies ist eine wunderbare Gelegenheit, die Gastfreundschaft kennenzulernen und dauerhafte Kontakte zu knüpfen.
Unsere Freunde werden sich über eine rege Beteiligung freuen.
Bernd Bremicker

Veröffentlicht unter Info